www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

     :D   mehr Wissen durch agrowissen !    :D

Autor Thema: Düngerstreuer - Angehängt vs. angebaut  (Gelesen 69764 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Henrik

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 782
    • Unser Hof
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #15 am: 29. Juni 2014, 14:34:52 »

hay

ja kleine räder  die sind 45cm breit mann könnt ja noch locker ne nummer größer und höher gehen muß mich noch umsehen ob da was zu bekommen ist am gebrauchtmarkt

aber angesichts dessen das mit den spritztraktoren 480er reifen (ein 140 Ps traktor der oberen preisklasse  hat heute 7 tonnen wenn da der streuer draufhängen würde könnt man ihn garnicht ganz füllen, )auch schon nicht so häufig ist sondern eher schmähler bin ich doch derweilen mit 45 cm nicht soo klein.

sieht alles klein aus weil der streuer selbst 180 cm hoch ist und eben wie schon erwähnt 4 tonnen nutzlast hat.( da muß ich aber nichts planieren im streuer )

all die wagen die ich gesehen han haben schmählere und schwächere von der tragkraft.
auch die wägen waren mir zu schwach, die halten das nie aus was die zusammenbauen , da gibts leute die haben so ein ding ein jahr und müßten schon nachschweißen
mein formrohr hat 180mm höhe und eine wandstärke von 10mm und nicht wie üblich 6mm.

ich hab sogar eine 8 tonnen achse verbaut die derzeit auf 2,25 m eingestellt ist aber auch 2m spur erlauben würde da müßte jedoch der streuer ein wenig höher angehängt werden möglich ist  das aber ich will auf 2,25 fahren.

gruß m.

Glückwunsch auch von mir. Top Teil.

Ist aber schon komisch, bei Spritzen kauft in größeren Betrieben keiner mehr eine angebaute Spritze, beim Düngerstreuer schon. So richtig gute Lösungen mit großen Reifen gibt es da auch nicht am Markt geschweigen denn das jemand mal sowas gebuat hat.
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 342
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #16 am: 29. Juni 2014, 14:48:41 »

Ist aber schon komisch, bei Spritzen kauft in größeren Betrieben keiner mehr eine angebaute Spritze, beim Düngerstreuer schon. So richtig gute Lösungen mit großen Reifen gibt es da auch nicht am Markt geschweigen denn das jemand mal sowas gebuat hat.

Das Problem der Reifengröße liegt einfach da, daß man mit den Streutellern ja nicht unendlich weit nach oben kann. Es ist ja die Streutellerhöhe über Bestand vom Streuerhersteller vorgegeben. Wenn man auf große Räder will, landet man mMn am Ende bei einer Bauweise, wie sie der Rauch "Streuwagen" mit angebautem Düngerstreuer hat. Baust du den Streuer hinter die Achse, hast du ja mit negativer Stützlast zu kämpfen. Alternativ System Kalkstreuer, schmaler Behälter mit Gummiband unten drin, der den Dünger den Streuscheiben zuführt.

Gruß
Ede
Gespeichert

muh

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 468
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #17 am: 29. Juni 2014, 15:20:32 »

Naturlich hat sowas schon jmd gebaut.
Biete gelenkten wagen mit reifen der grösse 600/50 r 22,5.
Fur alle streuer.
Spurweite variabel. Optional hydraulisch.
Spurgezreuer nachlauf, optional hydr. Seitenhangkorrektur.
Gespeichert

ANDERSgesehn

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 173
  • dubiosen Vereinsmachenschaften sind nicht meins!
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #18 am: 29. Juni 2014, 18:26:13 »


Ist aber schon komisch, bei Spritzen kauft in größeren Betrieben keiner mehr eine angebaute Spritze, beim Düngerstreuer schon. So richtig gute Lösungen mit großen Reifen gibt es da auch nicht am Markt geschweigen denn das jemand mal sowas gebuat hat.

ned jammern, wenn´s Geld für ´ne gezogene anstatt einer angebauten
feldspritze da, dann kann auch so  etwas schöngerechnet werden ...

http://www.sulky-burel.com/produit.aspx?distributeur-polyvrac-xt

Gespeichert
www.passion-for-farming.com
... geht bald online.

Karsten F

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 687
  • Fischkopp?
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #19 am: 29. Juni 2014, 19:02:23 »

Sowas hat hier aber jeder Landhändler ein bis zweifach im Verleih, also wieso kaufen? Die Dinger sind hier in der Gegend zwar von Bredal, streuen aber ziemlich genau.
Gespeichert

halbspaenner

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 773
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #20 am: 29. Juni 2014, 19:32:00 »


Ist aber schon komisch, bei Spritzen kauft in größeren Betrieben keiner mehr eine angebaute Spritze, beim Düngerstreuer schon. So richtig gute Lösungen mit großen Reifen gibt es da auch nicht am Markt geschweigen denn das jemand mal sowas gebuat hat.

ned jammern, wenn´s Geld für ´ne gezogene anstatt einer angebauten
feldspritze da, dann kann auch so  etwas schöngerechnet werden ...

http://www.sulky-burel.com/produit.aspx?distributeur-polyvrac-xt


Moin,
gerade wegen des nicht vorhandenen Fahrwerks bin ich u.a. wieder zum Festdünger zurück gekehrt, denn wer schon mal bei der ersten Gabe mit noch oft feuchten Verhältnissen eine Anhängespritze versenkt hat, weiß warum :o. Beim Anbaustreuer retour wenns kritisch wird un gut is, bei angehängten Geräten gibt's nur eine Richtung ;)....
@ Anders: M.E. sind die aktuellen großen Anbauspritzen im Vergleich zu Anhängespritzen total überteuert >:(!
Gruß, Rudolf   
Gespeichert
Ihr werdet die Schwachen nicht stärken, wenn Ihr die Starken schwächt.
Abraham Lincoln

Karsten F

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 687
  • Fischkopp?
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #21 am: 29. Juni 2014, 19:36:31 »

Alles eine Frage eines angepassten Zugfahrzeugs! ;-) Wenn es bis auf die Pflugsohle durch geht darf der Bock davor halt nicht aufgeben.

Spass beiseite, es hilft ungemein wenn die Fahrgassen im Herbst schon mal festgefahren wurden.
Gespeichert

Georg

  • Gast
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #22 am: 29. Juni 2014, 20:03:34 »

Ich verstehe einfach nicht, weshalb bei uns die Anhängespritzen keine Antriebsmotore in den Rädern haben.
In Japan ist so was  bei gezogenen Spritzen Standard!
Gespeichert

Henrik

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 782
    • Unser Hof
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #23 am: 29. Juni 2014, 22:11:43 »


Ist aber schon komisch, bei Spritzen kauft in größeren Betrieben keiner mehr eine angebaute Spritze, beim Düngerstreuer schon. So richtig gute Lösungen mit großen Reifen gibt es da auch nicht am Markt geschweigen denn das jemand mal sowas gebuat hat.

ned jammern, wenn´s Geld für ´ne gezogene anstatt einer angebauten
feldspritze da, dann kann auch so  etwas schöngerechnet werden ...

http://www.sulky-burel.com/produit.aspx?distributeur-polyvrac-xt


Moin,
gerade wegen des nicht vorhandenen Fahrwerks bin ich u.a. wieder zum Festdünger zurück gekehrt, denn wer schon mal bei der ersten Gabe mit noch oft feuchten Verhältnissen eine Anhängespritze versenkt hat, weiß warum :o. Beim Anbaustreuer retour wenns kritisch wird un gut is, bei angehängten Geräten gibt's nur eine Richtung ;)....
@ Anders: M.E. sind die aktuellen großen Anbauspritzen im Vergleich zu Anhängespritzen total überteuert >:(!
Gruß, Rudolf   

Interessant, aus dem Grund würde ich eher angehängten bevorzugen. Kann mich zum Beispiel nicht dran erinnern das wir mal die anhängespritze versenkt haben, damals die Tracs zum Beispiel jedes Jahr ein paar mal.

@Georg

Habe ich ehrlich gesagt noch nicht vermisst. In anderen Ländern sind angetriebene Achsen ja häufiger zu finden, Krampe baut für seine Kieskipper ja auch so einen Antrieb ein. War ja auch auf der Agri zu sehen.

@Karsten F.

Hier haben landhändler auch so solche Teile, muss aber auch immer mit Dünger zum Landhändler passen. Bredal läuft in der Regel auch hier.

@Anders

Ist viel zu aufwendig zu ein Teil. Dafür bekommt man ja schon fast drei angebaute für einen so angehängten.

@Ede

Das mit der negativen Stützlast ist klar. Aber warum gibt es keinen Zwitter so wie in diesem Bild hier? Gut statt Raupen würden mir auch Räder reichen. Im Grunde einfache Technik, ohne Band oder Kette. Keine Schnecke etc. Meintwegen im Frühjahr breite Reifen, später dann auch schmale Reifen. Kann doch mit Achse usw. nicht so teuer sein  :frage:
Gespeichert

Ruebe

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3 318
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #24 am: 29. Juni 2014, 23:12:49 »

Zitat
Aber warum gibt es keinen Zwitter so wie in diesem Bild hier? Gut statt Raupen würden mir auch Räder reichen. Im Grunde einfache Technik, ohne Band oder Kette. Keine Schnecke etc. Meintwegen im Frühjahr breite Reifen, später dann auch schmale Reifen. Kann doch mit Achse usw. nicht so teuer sein

Weil die Räder zu niedrig sind und damit die Auflagefläche zu gering ist .... das ist der Punkt für die Raupen ... große Durchmesser und viel Luft machen sich richtig lang und kommen in den Bereich der Raupen .... bei kleinen Rädern ist das aussichtslos

VG

Bernd
Gespeichert
§1 Ein Moderator hat immer Recht
§2 Sollte eine Moderator mal nicht Recht haben, tritt automatisch §1 in Kraft

monsato

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 905
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #25 am: 30. Juni 2014, 08:52:29 »

hay

Muh  :-\

du schreibst das du solche wagen baust .
du hast mir bevor ich angefangen habe zu bauen zugesagt  mir fotos zu senden damit ich gusto krieg  dir einen abzukaufen ,das war anfang märz dieses jahres
foto und preise hab ich nie bekommen.

was is also mit die wie ernst meinst du das eigentlich .

baust du überhaupt solche wagen wenn ja stell doch mal fotos rein hier.

gruß m.
Gespeichert

Jungbauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 518
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #26 am: 30. Juni 2014, 12:28:09 »

@Monsato:

Der Wagen sieht top aus! Bin auch am überlegen ob ich für meinen Bogballe sowas "zusammen-zimmere". Bogballe bietet so einen Wagen zwar an, aber der Preis ist jenseits von Gut und Böse, vor allem weil da genau nix drann ist außer ein bissl Eisen und ne Achse!

Ich hätte da noch eine Frage (genau das stört mich auch bei dem Bogballe-Wagen):
Die Achse hat ja durch die kleinen Reifen relativ wenig Bodenfreiheit. Verwendest Du den Wagen auch bei der Spätgabe? Wie verhält es sich denn da im Getreide bzw. Raps? Gibts Schäden?

Mir ist die Problematik die hier bez. der Reifengrößen bereits besprochen wurde schon klar. Auch ich habe mir schon den Kopf darüber zerbrochen wie man da höhere Reifen dran kriegt. Bislang ist mir aber auch noch nix besseres eingefallen. Ev. funktioniert das mit ner Einzel-Radaufhängung...  :frage:
Gespeichert
mfg
Jungbauer

muh

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 468
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #27 am: 30. Juni 2014, 12:40:17 »

@monsanto: mal langsam, soweit ich mich entsinne hast du mir nie deine emailadrsse zukommen lassen, insofern bleib ruhig.

@all:
Wer er sthaftes interesse hat, email per pn durchgeben dann gibts bilder.
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 342
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #28 am: 30. Juni 2014, 15:13:31 »

Mir ist die Problematik die hier bez. der Reifengrößen bereits besprochen wurde schon klar. Auch ich habe mir schon den Kopf darüber zerbrochen wie man da höhere Reifen dran kriegt. Bislang ist mir aber auch noch nix besseres eingefallen. Ev. funktioniert das mit ner Einzel-Radaufhängung...  :frage:

Das Problem ist ja, daß Reifenhöhe max. Streutellerhöhe sein kann (theoretisch, praktisch eher weniger), wenn die Reifen neben dem Streuer sind. Mehr Bodenfreiheit unter der Achse bekommst du, indem du quasi ne Portalachse baust. Behebt aber das Problem der begrenzten Radhöhe nicht.

Gruß
Ede
Gespeichert

bluna

  • Sr. Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 487
Düngerstreuer angehängt auf Lafette
« Antwort #29 am: 30. Juni 2014, 15:51:38 »

Also bei meinem Streuer sind die Scheiben beim Schlepperanbau auf 1,10m Höhe.
Also mit 1,10 (sagen wir mal sicherheitshalber 1,05m) Durchmesser kriegt man schon ganz schöne Schlappen.
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51