www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Mischung von ASL + AHL  (Gelesen 7137 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 944
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #30 am: 21. Januar 2018, 09:46:00 »

Habe die Pinkeldüsen  04.rot fürs AHL ausgewählt, beim ASL ist echt langsamfahren angesagt... :(
über Düsen mache ich aber fast gar nix mehr. Die breite Verteilung soll ja insbesondere bei der Andüngung auch die Sticktstoffwirkung verschlechtern. Da ich lange kein gescheites Parallelfahrsystem hatte und dazu neige eher etwas zuviel Anstand beim Drillen zu haben kann ich aber sagen: Die schnelle Wirkung vom ASL über Pinkeldüsen habe ich schon oft gesehen; teilweise auch die Notwendigkeit deutlich höherer Schwefelmengen!

Klar. Je feiner das Tropfenspektrum und je mehr Pinkeldüse-FD-Düse-x-loch-pipapo desto „gefährlicher“ wird das Pseudocultan/es mit höheren N-Mengen. Je „anti-ammoniumiger“ diese ganzen Mischungen ablaufen, desto gefährlicher wird das Pseudocultan. Stichwort Mischungen aus ASL und AHL oder hasz du nicht gesehen. Also: klassisches Cultan oder Pseudocultan im Liniendepit mit 100 %  NH4-N

Das bedeutet dann welche Dünger eignen sich?
Gespeichert
Steinreich!

DerJo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 575
  • Beruf: Agricola
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #31 am: 21. Januar 2018, 11:16:18 »

Habe die Pinkeldüsen  04.rot fürs AHL ausgewählt, beim ASL ist echt langsamfahren angesagt... :(
über Düsen mache ich aber fast gar nix mehr. Die breite Verteilung soll ja insbesondere bei der Andüngung auch die Sticktstoffwirkung verschlechtern. Da ich lange kein gescheites Parallelfahrsystem hatte und dazu neige eher etwas zuviel Anstand beim Drillen zu haben kann ich aber sagen: Die schnelle Wirkung vom ASL über Pinkeldüsen habe ich schon oft gesehen; teilweise auch die Notwendigkeit deutlich höherer Schwefelmengen!

Klar. Je feiner das Tropfenspektrum und je mehr Pinkeldüse-FD-Düse-x-loch-pipapo desto „gefährlicher“ wird das Pseudocultan/es mit höheren N-Mengen. Je „anti-ammoniumiger“ diese ganzen Mischungen ablaufen, desto gefährlicher wird das Pseudocultan. Stichwort Mischungen aus ASL und AHL oder hasz du nicht gesehen. Also: klassisches Cultan oder Pseudocultan im Liniendepit mit 100 %  NH4-N

Die Mischung mit AHL hätte neben der Logistik aber den Vorteil, dass man mit einer kleinen Prise Nitrat die Bestände im Frühjahr etwas anschubsen könnte.

Wann bringst du dein Pseudocultan aus?
In einer oder mehreren Gaben?
Gespeichert

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 176
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #32 am: 21. Januar 2018, 11:17:28 »

Habe die Pinkeldüsen  04.rot fürs AHL ausgewählt, beim ASL ist echt langsamfahren angesagt... :(
über Düsen mache ich aber fast gar nix mehr. Die breite Verteilung soll ja insbesondere bei der Andüngung auch die Sticktstoffwirkung verschlechtern. Da ich lange kein gescheites Parallelfahrsystem hatte und dazu neige eher etwas zuviel Anstand beim Drillen zu haben kann ich aber sagen: Die schnelle Wirkung vom ASL über Pinkeldüsen habe ich schon oft gesehen; teilweise auch die Notwendigkeit deutlich höherer Schwefelmengen!

Klar. Je feiner das Tropfenspektrum und je mehr Pinkeldüse-FD-Düse-x-loch-pipapo desto „gefährlicher“ wird das Pseudocultan/es mit höheren N-Mengen. Je „anti-ammoniumiger“ diese ganzen Mischungen ablaufen, desto gefährlicher wird das Pseudocultan. Stichwort Mischungen aus ASL und AHL oder hasz du nicht gesehen. Also: klassisches Cultan oder Pseudocultan im Liniendepit mit 100 %  NH4-N

Das bedeutet dann welche Dünger eignen sich?

ASL.

Ich sehe es aber nicht ganz so dogmatisch, mittlerweile kenne ich so viele, die die wildesten Varianten fahren - von AHL pur, über Domamon, ASL, N/P, alles irgendwie zusammengemischt und in allen denkbaren Variationen der Ausbringtechnik applizieren.

Auch sind mir großflächige Versuche bekannt, wo mittels einer Spätgabe per Düse nahezu das gesamte Fahnenblatt verätzt wurde - ertraglich war kein signifikanter Unterschied festzustellen, alles im beginnenden 90dt Bereich - aber RP war in der verbrannten Parzelle am höchsten...

Man muß seinen Weg finden, ein bißchen probieren und vor allem: es muß einfach zum Betrieb passen - und eben zum Standort.
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

DerJo

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 575
  • Beruf: Agricola
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #33 am: 21. Januar 2018, 11:33:20 »


Auch sind mir großflächige Versuche bekannt, wo mittels einer Spätgabe per Düse nahezu das gesamte Fahnenblatt verätzt wurde - ertraglich war kein signifikanter Unterschied festzustellen, alles im beginnenden 90dt Bereich - aber RP war in der verbrannten Parzelle am höchsten...

Man muß seinen Weg finden, ein bißchen probieren und vor allem: es muß einfach zum Betrieb passen - und eben zum Standort.

Dann kann man deutlich Fungizidkosten sparen. ;)
Gespeichert

Jo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #34 am: 21. Januar 2018, 12:37:00 »

Auch sind mir großflächige Versuche bekannt, wo mittels einer Spätgabe per Düse nahezu das gesamte Fahnenblatt verätzt wurde - ertraglich war kein signifikanter Unterschied festzustellen, alles im beginnenden 90dt Bereich - aber RP war in der verbrannten Parzelle am höchsten...

Kannst du mehr zu den Versuchen sagen, bzw. Sind die Ergebnisse irgendwo veröffentlicht?
Gespeichert

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 176
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #35 am: 21. Januar 2018, 12:39:30 »

Auch sind mir großflächige Versuche bekannt, wo mittels einer Spätgabe per Düse nahezu das gesamte Fahnenblatt verätzt wurde - ertraglich war kein signifikanter Unterschied festzustellen, alles im beginnenden 90dt Bereich - aber RP war in der verbrannten Parzelle am höchsten...

Kannst du mehr zu den Versuchen sagen, bzw. Sind die Ergebnisse irgendwo veröffentlicht?

Müsste ich mal gucken, waren unter der Schirmherrschaft des DLR - aber mit professioneller Betreuung.

Sollte also schon was irgendwo festgehalten worden sein.
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

Mukubauer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 176
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #36 am: 21. Januar 2018, 12:57:53 »


Auch sind mir großflächige Versuche bekannt, wo mittels einer Spätgabe per Düse nahezu das gesamte Fahnenblatt verätzt wurde - ertraglich war kein signifikanter Unterschied festzustellen, alles im beginnenden 90dt Bereich - aber RP war in der verbrannten Parzelle am höchsten...

Man muß seinen Weg finden, ein bißchen probieren und vor allem: es muß einfach zum Betrieb passen - und eben zum Standort.

Dann kann man deutlich Fungizidkosten sparen. ;)

Sag das mal nicht dem falschen - nächste Züchtet absichtlich irgendwelche Pilze das der Blattaparat übern Jordan geht  ;D

aber zum Thema

Ich hab mal einen Versuchsbericht gelesen wo das Fahnenblatt auf Kleinparzellen Händisch abgeschnitten wurde, sofern der Restliche Blattaparat gesund war, ist die Ertragsrelvanz nicht so groß gewesen

Gespeichert

Jo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #37 am: 21. Januar 2018, 13:04:44 »

Euro-T, das würde mich sehr interessieren.
Zum richtigen Zeitpunkt, wenn Assimmilate beteits verlagert wurden, kann ne Düngung trotz Verätzung bei passender Witterung mit Sicherheit noch die N-Einlagerung begünstigen... vor/während der kritischen Phase würde sich das hingegen stark der Lehrmeinung widersprechen. :frage:
Gespeichert

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 176
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #38 am: 21. Januar 2018, 13:21:10 »

Euro-T, das würde mich sehr interessieren.

Hab jetzt online nix finden können, ich frag morgen mal bei dem Landwirt nach, ob die Auswertungen irgendwo öffentlich zugänglich sind.
Gespeichert
Gruß

~~ Olli

granola

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 529
  • immer mit offenem Visier
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #39 am: 21. Januar 2018, 22:40:18 »







Ich hab mal einen Versuchsbericht gelesen wo das Fahnenblatt auf Kleinparzellen Händisch abgeschnitten wurde, sofern der Restliche Blattaparat gesund war, ist die Ertragsrelvanz nicht so groß gewesen
Ich habe davon auch gehört, durchkrame mein Gedächtis weil es tief im vorigen Jahrtausend war; eventuell in der Spanakakis-Zeit bei Saatzucht - Strube?? Die Hagelversicherer haben da auch einiges machen lassen, da kann man mal nachfragen..
beachten: abgeschnittenne oder weggebrannte Blatfläche macht nur noch eventuell ein Wundheilungs-Problem und bei der hormonellen Steuerung haben beispielsweise die Grannenspitzen eine Funktionen. Ein SICHTBARER Pilzbefal auf der Blattfläche bedeutet aber oft ein vielfaches an befallenem BPflanzenorganismus; entweder es handelt sich um einen Parasiten der sich vom Lebenden Gewebe ernährt oder einen Saphrophyten der erst mal Pflanzenbereiche abtötet, also munter Toxine über den Saftstrom verschickt um denn auf den abgetötenten Bereichen wuchern zu können. (So hängengeblieben bei Schönberger vor zig Jahren, Erklärung Unterschied "Schmarotzer" wie Mehltau und Rost  gegen "Leichenfledderer"  wie DTR und Septoria tritici und deren unterschiedliche Bekämpfungsstrategie im Weizen). Langjährig genau die selbe Beobachtung: verbrannt durch Gülle, Flüssigdünger usw wirkt sich oft gar nicht aus, teilweise Bestände später gesünder; durch zu spät bekämpfte tritici dagegen 10-20dt schnell mal weg
Gespeichert
... kann schweigen wie ein Radio!

piotri

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 586
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #40 am: 21. Februar 2018, 16:13:35 »

Hallo

Ich arbeite schon im 2 Jahr mit einer ASl+AHL Mischung in einer Proportion von 2:1.
Letztes Jahr habe ich es mit Pinkelduesen in einer Aufwandmenge von 400 l/ha in einem Abstand von ca 2 Wochen ausgebracht.
Das funktionierte ohne Probleme und ohne nennenswerte Verbrennungen. Auch auf Raureife Pflanzen und bei leichtem Frost.

Dieses Jahr will ich alles mit Schleppschläuchen in einer Überfahrt ausbringen.

Dazu hätte ich ein Paar Fragen an Praktiker:
- muss der Bestand halbwegs trocken sein oder geht es auch auf Raureife Pflanzen?
- ist Frost ein Problem?
- wie vertagen es die Pflanzen wenn ich sie mit dieser Mischung flute?

ASL kommt aus der Bioethanolproduktion, pH um die 4.
Gespeichert

NobbyNobbs

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 581
  • Beruf: Agraringenieur, Landwirt
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #41 am: 21. Februar 2018, 16:26:29 »

geht mit Schleppis alles problemlos
Gespeichert
Ich mach's einfach mal!

Cat-Driver

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 113
  • Mein Hobby
    • Rennsau in Aktion
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #42 am: 21. Februar 2018, 17:44:51 »

Hallo

Ich arbeite schon im 2 Jahr mit einer ASl+AHL Mischung in einer Proportion von 2:1.
Letztes Jahr habe ich es mit Pinkelduesen in einer Aufwandmenge von 400 l/ha in einem Abstand von ca 2 Wochen ausgebracht.
Das funktionierte ohne Probleme und ohne nennenswerte Verbrennungen. Auch auf Raureife Pflanzen und bei leichtem Frost.

Dieses Jahr will ich alles mit Schleppschläuchen in einer Überfahrt ausbringen.

Dazu hätte ich ein Paar Fragen an Praktiker:
- muss der Bestand halbwegs trocken sein oder geht es auch auf Raureife Pflanzen?
- ist Frost ein Problem?
- wie vertagen es die Pflanzen wenn ich sie mit dieser Mischung flute?

ASL kommt aus der Bioethanolproduktion, pH um die 4.

Hi,

habe ähnliches vor, evtl. mehr Richtung 3 Teile  ASL und 1 Teil AHL.

Zur Pinkeldüse: du hast 2x 200 l/ha gefahren oder 2x 400 l/ha?

Ich wollte mindestens 400l/ha fahren, traue mich das nicht per 5 Loch und "ertüchtige" gerade einen alten Satz Schleppschläuche (T-Model, also alle 25cm)
---------
Habe NUll Erfahrunge mit Schleppschläuche: Im Raps wollte ich grob 500 Liter ausbringen, so eingestellt das ich ca 100N fahre und im Getreide eher 400 Liter mit ca 80 N. Momentan sind mir die Bestände durch den Nachtfrost zu gestresst. Wenn Nobby sagt das geht dann werde ich das testen ;D

Gruß
Hermann
Gespeichert

piotri

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 586
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #43 am: 21. Februar 2018, 17:54:09 »

2x400 l/ha. Bei MIR ohne Probleme mit grauen 5 loch Albuz ESI. Keine Ahnung wie es mit sauren AHL. funktioniert.
Gespeichert

Euro-T

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 176
  • Beruf: Zirkusdirektor
Re: Mischung von ASL + AHL
« Antwort #44 am: 21. Februar 2018, 20:02:18 »

Hallo

Ich arbeite schon im 2 Jahr mit einer ASl+AHL Mischung in einer Proportion von 2:1.
Letztes Jahr habe ich es mit Pinkelduesen in einer Aufwandmenge von 400 l/ha in einem Abstand von ca 2 Wochen ausgebracht.
Das funktionierte ohne Probleme und ohne nennenswerte Verbrennungen. Auch auf Raureife Pflanzen und bei leichtem Frost.

Dieses Jahr will ich alles mit Schleppschläuchen in einer Überfahrt ausbringen.

Dazu hätte ich ein Paar Fragen an Praktiker:
- muss der Bestand halbwegs trocken sein oder geht es auch auf Raureife Pflanzen?
- ist Frost ein Problem?
- wie vertagen es die Pflanzen wenn ich sie mit dieser Mischung flute?

ASL kommt aus der Bioethanolproduktion, pH um die 4.

Hi,

habe ähnliches vor, evtl. mehr Richtung 3 Teile  ASL und 1 Teil AHL.

Zur Pinkeldüse: du hast 2x 200 l/ha gefahren oder 2x 400 l/ha?

Ich wollte mindestens 400l/ha fahren, traue mich das nicht per 5 Loch und "ertüchtige" gerade einen alten Satz Schleppschläuche (T-Model, also alle 25cm)

Seinerzeit haben wir ASL pur mit 400 - 600l/ha mit der SJ7 gefahren - das sah im Raps schon manchmal sehr unschön aus, auch weil die pH Werte damals tlw. noch nicht stabilisiert waren.

Mit deiner gepalnten Mischung habe ich auch keine Erfahrung, Schleppis sollten aber problemlos gehen.
Gespeichert
Gruß

~~ Olli
 

Alles zum Thema Area51