www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Hähnchenmast  (Gelesen 16854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

309CA

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 880
Re: Hähnchenmast
« Antwort #45 am: 13. Mai 2018, 21:56:07 »

was sind Schlegel?

Ich wusste es auch nicht,  8) und wir haben Sachkunde  ;D

Im Schwabenland gehen auch die Füße fast bis zum Bauchnabel ;D
Gespeichert
Warum gibt es Gülleauflagen ? wäre es Umwelttechnisch nicht besser wenn möglichst viel der Arbeitnehmer usw mit öffentlichen Verkehrsmittel fahren müssen ?  Viele Schweine-viele Scheine. Zuviel Schweine-zu wenig Scheine.

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 897
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Hähnchenmast
« Antwort #46 am: 16. August 2018, 15:58:12 »

Moin,

ich hatte gerade ein Überraschungsaudit. Der Auditor meinte, im Emsland würden jetzt zwei größere Maqstbetriebe in die Zwangsversteigerung gehen. Angenommen es stimmt, wird dann die Luft langsam dünn (betriebswirtschaftlich), oder liegen die Gründe außerhalb der Mast?
« Letzte Änderung: 16. August 2018, 16:09:09 von Gallus gallus! »
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 102
Re: Hähnchenmast
« Antwort #47 am: 16. August 2018, 17:55:59 »

Bevor ihr fragt ich bin es nicht!  ;D

Ich denke die Hähnchenmast läuft sehr gut! Die Schlachthöfe suchen händeringend Tiere, aber es gibt immer welche die nicht mit den Rahmenbedingungen nicht klar komme!
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 897
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Hähnchenmast
« Antwort #48 am: 20. September 2018, 15:44:24 »

Moin,

bei mir kommt es oft vor, dass beim Ausstallen die Tiergewichte steigen, je weiter wir im Stall nach hinten kommen. D.h. zwischen dem ersten LKW und dem letzten liegen gern mal 60 g / Tier. Ich kann es mir nicht erklären. Eigentlich müsste es doch anders rum sein. Die letzten Tiere bekommen nicht unbedingt was von der letzten Fütterung und haben zum Zeitpunkt der Verwiegung länger genüchtert, weil sie länger im Stall waren.
Entmischt sich das Futter auf 90 m Stalllänge so sehr, dass hinten die besseren Bestandteile ankommen und für höhere Zunahmen sorgen?

Die LKW-Fahrer meinten, das kommt auch bei anderen vor. Habt Ihr auch die Erfahrung gemacht?
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 102
Re: Hähnchenmast
« Antwort #49 am: 21. September 2018, 10:53:18 »

Hallo,
kann das auch sein das die Stückzahl variiert ?? Also je LKW!

Wir haben Tunnellüftung, die Abluft geht hinten raus. Man hat immer das Gefühl das Hinten weniger Tiere sind als Vorne.
Das hat ja natürlich auch Einfluss auf das Wachstum.
Frage ist ja auch immer wie bewegen sich die Tiere im Stall, sind die hinteren immer da oder wandern sie durch den Stall?

Das Futter entmischt sich doch eher wenig, die Behälter werden doch nacheinander gefüllt. Außerdem sollten sich die Pellets nicht entmischen, da bliebe ja nur der ganze Weizen!

Gruß Josef
Gespeichert

vario

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 272
Re: Hähnchenmast
« Antwort #50 am: 21. September 2018, 12:11:03 »

Hallo,
es ist so , das die weibliche leichteren und fitteren Tiere nachdem vorfangen nach vorne laufen, deswegen sind die Gewichte hinten meistens höher.
Wir merken das extrem seitdem wir 2 X vorfangen , nachdem die Griller raus sind , sind die Mittelschweren bei der nächsten Schlachtung dann nach der Futterverwertung zu leicht. 
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 310
Re: Hähnchenmast
« Antwort #51 am: 21. September 2018, 12:29:03 »

Frage ist ja auch immer wie bewegen sich die Tiere im Stall, sind die hinteren immer da oder wandern sie durch den Stall?

Markier doch einfach mal welche mit Viehzeichenspray oder so und beobachte das!?

Gruß
Ede
Gespeichert

Chiggn

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7
  • Beruf: Landwirt
Re: Hähnchenmast
« Antwort #52 am: 21. September 2018, 13:18:15 »

Moin,

bei uns sieht's genauso aus, dass die Tiere hinten im Stall etwas schwerer sind.
Und das in jedem Stall ( verschiedene Fütterungen, Lüftungen und Wasserlinien...)
Da wir keine Gewichtsstaffel bei unserer Schlachterei haben, stört es mich aber auch nicht weiter.

MfG Chiggn
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 102
Re: Hähnchenmast
« Antwort #53 am: 21. September 2018, 13:20:10 »

Frage ist ja auch immer wie bewegen sich die Tiere im Stall, sind die hinteren immer da oder wandern sie durch den Stall?

Markier doch einfach mal welche mit Viehzeichenspray oder so und beobachte das!?

Gruß
Ede

  ;D genau solche Ideen hatten schon mehr.
Das klappt leider nur bedingt, da dieses Tier dann sehr auffällig wäre und von den andern die ganze Zeit bearbeitet werden würde und so automatisch aktiver wäre!

Das nach dem Vorfangen vorne nur weibliche Tiere sind (mehr) kann ich laut aktueller Beobachtung nicht bestätigen!
Gespeichert

Josef

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 102
Re: Hähnchenmast
« Antwort #54 am: 21. September 2018, 13:22:07 »

Moin,

bei uns sieht's genauso aus, dass die Tiere hinten im Stall etwas schwerer sind.
Und das in jedem Stall ( verschiedene Fütterungen, Lüftungen und Wasserlinien...)
Da wir keine Gewichtsstaffel bei unserer Schlachterei haben, stört es mich aber auch nicht weiter.

MfG Chiggn

Es zählt ja sowieso nur der Durchschnitt!
Bei Wiesenhof muss der Durchschnitt aller Ställe die an einen Tag geschlachtet werdenzur Maske passen!
Gespeichert

Gallus gallus!

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 897
  • Beruf: Landwirt
  • Carpe noctem!
    • broiler.blog
Re: Hähnchenmast
« Antwort #55 am: 21. September 2018, 20:25:26 »

Mich stört es auch nicht wirklich. Es fiel mir nur auf.
Bevor ich dem Schlachthof eine Gewichtsprognose abgebe (wenn die gut ist, gibt es einen Bonus), wiege ich per Hand. Dabei nehme ich Gewichte auf der ganzen Stalllänge; bzw. zum Vorgriff nur vorn. Ich werde mal drauf achten, ob ich es da schon feststellen kann.
Im Stall mit der Tunnellüftung kommt es auch oft vor, dass auf den ersten zwei Dritteln die Besatzdichte höher ist. Aber höhere Gewichte hinten habe ich auch im anderen Stall mit Firstentlüftung.
Das mit den Hennen ist ein guter Ansatz. Darauf werde ich mal ein Auge werfen.

Tiere anzeichnen mag ich nicht. Ich habe Angst, dass es dann zu Kannibalismus kommt.

Anbei eine Übersicht über den EU- und weltweiten Geflügelmarkt. Die kam heute per Mail.
Gespeichert

Ede

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4 310
Re: Hähnchenmast
« Antwort #56 am: 21. September 2018, 21:12:04 »

  ;D genau solche Ideen hatten schon mehr.
Das klappt leider nur bedingt, da dieses Tier dann sehr auffällig wäre und von den andern die ganze Zeit bearbeitet werden würde und so automatisch aktiver wäre!

Aaahhh ok!
Gespeichert
 

Zu den faq und Hilfe Seiten