www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Getreidepreise  (Gelesen 867996 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Rohana

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 665
  • Beruf: Cowgirl
Re: Getreidepreise
« Antwort #2265 am: 18. Februar 2018, 22:03:56 »

Zitat
Abgekürzt, wenn wir Geld mit unseren Produkten,  durch Heutzutage übliche Finanzgeschäfte verdienen wollen, verschlechtern wir unser ansehen???
Ist doch glasklar. Unser Ansehen verbessern wir nur, indem wir wieder zurück zum Mittelalter gehen und sämtliche moderne Bewirtschaftung sein lassen.

Nur die Produkte, die sollen bitte modernsten Anforderungen entsprechen.  :rolleyes:
Gespeichert

Kai-Uwe

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 942
Re: Getreidepreise
« Antwort #2266 am: 18. Februar 2018, 22:13:52 »

Zitat
Abgekürzt, wenn wir Geld mit unseren Produkten,  durch Heutzutage übliche Finanzgeschäfte verdienen wollen, verschlechtern wir unser ansehen???
Ist doch glasklar. Unser Ansehen verbessern wir nur, indem wir wieder zurück zum Mittelalter gehen und sämtliche moderne Bewirtschaftung sein lassen.

Nur die Produkte, die sollen bitte modernsten Anforderungen entsprechen.  :rolleyes:
So sehe ich das auch: wenn man es kann ist es sicher  eine Möglichkeit Geld zu verdienen. Als Image schaden sehe ich es nicht.
Gespeichert
Steinreich!

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 578
Re: Getreidepreise
« Antwort #2267 am: 18. Februar 2018, 23:16:31 »

Von vielen Seiten (auch von Seiten der Landwirtschaft) wird die Spekulation mit Nahrungsmittel stark kritisiert.

[...]

Aber der Handel/die Spekulation mit großen Mengen Lebebsmitteln die beim Besitzer nur auf dem Papier existieren,
das halte ich für ein Unding.


Dieser Argumentation liegt m. E. ein unzureichendes Verständnis für die Abläufe im Wirtschaftskreislauf zugrunde.
Terminhandel sorgt für laufende Marktliquidität und damit auch Markttransparenz für alle Teilnehmer. Z. B. schafft die Spekulation auf Nahrungmittel genau dann Anreize für den Einstieg in die Produktion eines bestimmten Erzeugnisses, wenn mehrheitlich von einer künftigen Knappheit ausgegangen wird und umgekehrt.
Gespeichert

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 975
Re: Getreidepreise
« Antwort #2268 am: 18. Februar 2018, 23:30:05 »

Man sollte bei solchen Diskussionen auch klar zwischen lenkender Spekulation unterscheiden, bei denen künstlich Preise verändert werden sollen, von solchen unterscheiden, bei denen künftige Marktentwicklungen vorhergesagt werden sollen. Letztere dürften eher zu einer Glättung der Preise führen.
Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 578
Re: Getreidepreise
« Antwort #2269 am: 19. Februar 2018, 16:51:08 »

B-Weizen März-April, zugweise ab Hof : 15,50 netto, keine weiteren Abzüge, Valuta 10 Tage.
Dafür hab ich heute die restliche Ware aus 2017 fix gemacht.
Gespeichert

granola

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 527
  • immer mit offenem Visier
Re: Getreidepreise
« Antwort #2270 am: 27. Februar 2018, 21:46:34 »

Dein Gewicht gilt beim B-Weizen? Habe kürzlich erst erfahren das mein Herbst-Abnehmer auch vorweg Kleinkorn und Besatz rausgepustet hat vor der Waage. Also mal wieder um ca 1% betrogen worden. Sollten wir mal versuchen uns so kleine Zulagen zu gönnen...
Gespeichert
... kann schweigen wie ein Radio!

EWD

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 454
Re: Getreidepreise
« Antwort #2271 am: 27. Februar 2018, 21:55:23 »

Ich sehe das so, dass ich dem "Spekulanten" mit Hilfe der Börse das Risiko verkaufe.
Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4 578
Re: Getreidepreise
« Antwort #2272 am: 28. Februar 2018, 07:09:55 »

Dein Gewicht gilt beim B-Weizen? Habe kürzlich erst erfahren das mein Herbst-Abnehmer auch vorweg Kleinkorn und Besatz rausgepustet hat vor der Waage. Also mal wieder um ca 1% betrogen worden. Sollten wir mal versuchen uns so kleine Zulagen zu gönnen...

Gewicht Fuhrwerkswaage gilt ohne Abzug. Das hab ich so vereinbart, was aber gut möglich war, da bekannt ist, dass ich meine Ware beim Einlagern und beim Auslagern über den Aspirateur laufen lasse. Ich hab mit solchen Spielchen natürlich auch schon meine Erfahrungen machen dürfen. Am krassesten hat es mich mal erwischt, als ein Erfasser vor Jahren nicht nur überhöhte Anteile an Staub pauschal abgezogen hat sondern auch den Siebabgang zu einem um ca. 35% reduzierten Preis abgerechnet hat.
Gespeichert

sten

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1 975
Re: Getreidepreise
« Antwort #2273 am: 02. März 2018, 10:14:34 »

ex ernte 2018 frei Landlager a Weizen 165, b Weizen 160 und e Weizen 180.
Gespeichert

Hillside

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 654
Re: Getreidepreise
« Antwort #2274 am: 02. März 2018, 11:13:07 »

Gestern nur laue 155 für B Weizen ab Hof Okt/Nov 2018 angeboten bekommen. Mache nichts.

Warum ist eigentlich an der CBoT Partystimmung ?
Gespeichert

treckeripaq01

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 108
Re: Getreidepreise
« Antwort #2275 am: 02. März 2018, 11:17:05 »

ex ernte 2018 frei Landlager a Weizen 165, b Weizen 160 und e Weizen 180.
Hatte gestern 148€/t W-Gerste und 172,5€/t A-Weizen ab Hof ex Ernte 2018  warte aber noch


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Gespeichert
Gruß Toni

Cat-Driver

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 113
  • Mein Hobby
    • Rennsau in Aktion
Re: Getreidepreise
« Antwort #2276 am: 02. März 2018, 11:45:05 »

Gerade Teile der Zukünftigen Ernte verkauft: Weizen-C für 160,- und Gerste für 150,- und Raps für 345,- alles Ex-Ernte ab Hof
Gespeichert

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 253
  • Beruf: Produktmanager
Re: Getreidepreise
« Antwort #2277 am: 27. März 2018, 21:34:10 »

Ernte 2018 frei Gosse:

Weizen 160€
Gerste 155€
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"

Newbie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Getreidepreise
« Antwort #2278 am: 09. April 2018, 05:33:32 »

Kann wer irgendwas zum Roggenpreis für die Ernte 2018 sagen?
Die Weizenpreise sollten doch die Roggenpreise eigentlich mit hochziehen.
Gespeichert

ct

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2 927
  • Mit viel Licht ist auch der Schatten heller
Re: Getreidepreise
« Antwort #2279 am: 09. April 2018, 07:24:41 »

Nicht direkt, nur soviel dass hier wohl ein Großteil des Roggen, der als GPS für die 2,4 MW Biogasanlage von C4 vorgesehen war, jetzt wohl gedroschen wird, weil viel extra Mais aufgrund unvollständiger Herbstbestellung und Auswinterungen zusätzlich angebaut wird.
« Letzte Änderung: 09. April 2018, 07:34:11 von ct »
Gespeichert
Gruß ct
 

Zu den faq und Hilfe Seiten