www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Getreidepreise  (Gelesen 717690 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

strike

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Getreidepreise
« Antwort #2085 am: 16. Juni 2017, 21:09:41 »

So sehe ich das auch. Wir haben seit der letzten Ernte nur positive Meldungen, was den Ertrag angeht. Daher kann der Preis nicht mehr tiefer. Wenn jetzt die ersten Meldungen durchschlagen die ein reales Bild der Erträge widerspiegeln kann der Preis nur noch in eine Richtung. Und ich bin mal gespannt, wie weit der geht!
Gespeichert

Biobauer

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 128
Re: Getreidepreise
« Antwort #2086 am: 16. Juni 2017, 22:18:13 »

So sehe ich das auch. Wir haben seit der letzten Ernte nur positive Meldungen, was den Ertrag angeht. Daher kann der Preis nicht mehr tiefer. Wenn jetzt die ersten Meldungen durchschlagen die ein reales Bild der Erträge widerspiegeln kann der Preis nur noch in eine Richtung. Und ich bin mal gespannt, wie weit der geht!

also wenn ich hier immer die bilder anseh von den feldern und auch bei uns bissl rumguck, seh ich eigentlich überwiegend super bestände. die berühmten trockenecken gabs und gibts doch schon immer, franggn zb
Gespeichert
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen

309CA

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 736
Re: Getreidepreise
« Antwort #2087 am: 16. Juni 2017, 22:41:49 »

Wenns fast der gesamte Osten ist mit zu wenig Wasser macht das schon was aus, aber nur Austria und Ungarn ist dann zu wenig. Schauen wir mal um wie viel Tage der  Überschusshaufen fällt oder steigt bis nach der Ernte.
Gespeichert
Viele Schweine-viele Scheine. Zuviel Schweine-zu wenig Scheine.
Der Mensch steht nicht mehr im Mittelpunkt, sondern die Fledermaus, Saatkrähe der Wolf und der Biber. Leider gibt es Tierschützer die Tiere zum Ärger der freidliche Bürger wieder im Land ansiedeln und den Abschuss verbieten.

Mathias

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 705
Re: Getreidepreise
« Antwort #2088 am: 19. Juni 2017, 12:05:00 »

Scheint ja jetzt rauf zu gehen. Mal sehen wie weit....
Gespeichert
"Der Apfel fällt nicht weit vom Pferd."

Henrik

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7 053
    • Unser Hof
Re: Getreidepreise
« Antwort #2089 am: 21. Juni 2017, 08:59:10 »

Scheint ja jetzt rauf zu gehen. Mal sehen wie weit....

Ich warte jetzt erstmal ab und mache nichts. Aus heutiger Sicht spricht aus meiner Sicht einiges für stabilie bis leicht steigende Preise. USA hat zwar deutlich weniger Fläche und die Ernte auch nicht so doll, aber dafür bauen die ja Mais und Soja an. Russland und Ukraine sieht es bisher recht gut aus, gefühlt nehmen die "Fake News" von dort aber auch zu. In Europa wird die Ernte auch geringer ausfallen, gerade im Süden, Frankreich und Spanien werden schon große Mengen fehlen.

Glaube nicht das die Preise in absehbarer Zeit nach unten durchrauschen. Chance ist derzeit größer als was zu machen  :)
Gespeichert
Sei Gierig wenn andere sich fürchten, fürchte dich wenn andere zu gierig sind.   Warren Buffet

RedHeath

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 159
  • Beruf: Landwirt
Re: Getreidepreise
« Antwort #2090 am: 21. Juni 2017, 13:07:43 »

Ich habe gestern einen teil A-Weizen für 170€ frei Erfasser verkauft.
Gespeichert

Wade

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 853
  • Beruf: Landwirt
Re: Getreidepreise
« Antwort #2091 am: 21. Juni 2017, 15:34:17 »

Vielleicht Interessiert es ja den Einen oder Anderen, im Anhang mal nen paar Preise von der Bioland Vermarktungsgesellschaft.



Gespeichert
Bioland Landwirt seit 2012

claine

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 54
  • Beruf: Softwareentwickler
Re: Getreidepreise
« Antwort #2092 am: 22. Juni 2017, 12:15:35 »

Vielleicht Interessiert es ja den Einen oder Anderen, im Anhang mal nen paar Preise von der Bioland Vermarktungsgesellschaft.
Von wann sind die Preise?
Gespeichert

Desperado

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 594
Re: Getreidepreise
« Antwort #2093 am: 22. Juni 2017, 12:48:51 »

Bei diesen Erzeugerpreisen sollten wir eigentlich alle umstellen, und dieser künstlich geschaffene, hochsubventionierte Hochpreismarkt würde aufgrund des Überangebots in sich zusammenbrechen, zumal Bio-Ware auf dem Weltmarkt nicht absatzfähig ist (viel zu teuer).
Gespeichert

claine

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 54
  • Beruf: Softwareentwickler
Re: Getreidepreise
« Antwort #2094 am: 22. Juni 2017, 12:54:58 »

Bei diesen Erzeugerpreisen sollten wir eigentlich alle umstellen, und dieser künstlich geschaffene, hochsubventionierte Hochpreismarkt würde aufgrund des Überangebots in sich zusammenbrechen, zumal Bio-Ware auf dem Weltmarkt nicht absatzfähig ist (viel zu teuer).

Keiner hindert dich daran.
Gespeichert

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 633
Re: Getreidepreise
« Antwort #2095 am: 22. Juni 2017, 13:09:13 »

Ha ha - Speisesoja - klar, dass die zieht. :D


Man sollte sich halt nicht wirr machen lassen - Eine Fruchtfolge wie WW, WW, WW, WR ist in Öko definitiv nicht möglich.
Wenn man 50% Marktfrüchte stehen hat, ist das schon eine gute Leistung. Ausnahmen ausgenommen. Gibt's ja auch hier im Forum.
Gespeichert

claine

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 54
  • Beruf: Softwareentwickler
Re: Getreidepreise
« Antwort #2096 am: 22. Juni 2017, 13:34:12 »

Ha ha - Speisesoja - klar, dass die zieht. :D


Man sollte sich halt nicht wirr machen lassen - Eine Fruchtfolge wie WW, WW, WW, WR ist in Öko definitiv nicht möglich.
Wenn man 50% Marktfrüchte stehen hat, ist das schon eine gute Leistung. Ausnahmen ausgenommen. Gibt's ja auch hier im Forum.

Und in der Regel keine 10t/ha. Da relativiert sich der Getreidepreis.
Gespeichert

BNT

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5 633
Re: Getreidepreise
« Antwort #2097 am: 22. Juni 2017, 13:51:41 »

Zum Verhungern ist es trotzdem nicht angelegt und manch einer entwickelt daraus schon ein interessantes Geschäftsmodell.
Gespeichert

Cat-Driver

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 960
  • Mein Hobby
    • Rennsau in Aktion
Re: Getreidepreise
« Antwort #2098 am: 22. Juni 2017, 14:07:27 »

Gerade mal bei den Genossen angefragt:

NRW, PLZ 45xxx, Gerste Ex-Ernte ab Hof: 14,25 evtl 14,40

Auf den Landhändler warte ich noch
Gespeichert

strike

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Getreidepreise
« Antwort #2099 am: 22. Juni 2017, 14:24:49 »

Diese Preise spiegeln mMn in keinster Weise die Marktlage wider
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51