www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Rapspreise  (Gelesen 223892 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Henrik

  • Moderator
  • ******
  • Online Online
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8 253
    • Unser Hof
Re: Rapspreise
« Antwort #585 am: 09. April 2018, 16:34:20 »

Hallo,

was meint Ihr, kommen die Preise nochmal?

Habe noch 90t liegen und habe keine Ahnung was ich machen soll.

Gruß Thomas

Ich habe da wenig Hoffnung, aber das leider schon länger. Habe das hier schon im Januar geschrieben:
http://www.agrowissen.de/de/forum/index.php?topic=9414.msg408993#msg408993

Der Mielke von Oilworld hat die letzten Jahre als einziger immer recht gute Prognosen abgegeben. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber wer ihn kennt und im Winter gehört hat, so pessimistisch habe ich ihn lange nicht gehört. (Leider)
Gespeichert

dirkk

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 596
Re: Rapspreise
« Antwort #586 am: 09. April 2018, 20:50:59 »

Zitat
was meint Ihr, kommen die Preise nochmal?
Bis irgendwann im Juni wohl nicht - die Sojaernte in Südamerika ist zum grösseren Teil durch und ansonsten geht der Blick jetzt in Richtung Ernte Nordhalbkugel `18 bei Raps und Soja . Bei Sommerraps steht die Aussaat in Kanada ( Russland ) an bzw Winterraps in der Ukraine muss wie hier erst mal in die Ertragsbildung kommen und Soja steht ja auch kurz vor der Aussaat . Für die Rapse geht es im Mai/Juni um die " Wurst " und für Soja eher Juli/August ......  Bis dahin gibt es wohl nur kleine Zuckungen beim Preis ( Währungsrelation , Handelsstreitigkeit- Stichwort Trump und vielleicht die eine oder andere Schätzung der Lagerbestände , Biodieselzukunft) .

gruss
dirkk
Gespeichert

fluegelflitzer7

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 774
Re: Rapspreise
« Antwort #587 am: 27. April 2018, 17:37:03 »

Hat noch jemand raps aus Ernte 2017 liegen?
Der raps Preis hat ja ordentlich  nachgegeben..

Was wird da nun gemacht  auf den betrieben
wo noch alte Ware liegt?
Gespeichert

brookie

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 205
Re: Rapspreise
« Antwort #588 am: 27. April 2018, 18:18:55 »

Du hast dich ja die letzte Zeit oft genug dazu geäussert, wie zufrieden du damit bist, deinen Raps in der Ernte verkauft zu haben.
Reicht dir das noch nicht, sondern möchtest du deinen "Triumph" noch mehr auskosten, indem hier jemand schreibt....oooouuuuu man, hät ichs nur so wie der Flügelflitzer gemacht???!!!!
Ich denke, da wirst du aber lange drauf warten müssen... ;D

Gespeichert

fluegelflitzer7

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 774
Re: Rapspreise
« Antwort #589 am: 27. April 2018, 18:33:32 »

Ich hab da kein Interesse daran irgendwas als Triumph auszukosten!!!

Das war eine ganz normale frage, und die sollte auch nicht provozieren! Sollte das anders aufgefasst werden, hab ichs hiermit klar gestellt.

Im Jahr davor, wo der raps im winter bei 40,- war, hatte ich keinen mehr, da auch in der Ernte verkauft!

Da steh ich auch offen dazu!

Da ich mich einfach für die Vermarktung interessiere, wird die Frage doch erlaubt sein... :oma:
Gespeichert

Tim

  • Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7 302
Re: Rapspreise
« Antwort #590 am: 10. Mai 2018, 18:57:27 »

Ich denke schon das die frage ob überlagert wird recht interessant ist - gerade wenn ich noch welchen liegen hätte.

Hier gibt's nen schweinehalter der raps in seine ration einbauen will (fermentiert?!?!) - gentechnikfreie fütterung wird dort auch ein schlüssel sein - ich glaube aber ehrlich gesagt noch nicht an die 33€ in der Ernte- wird schon noch was gehen - aber was weiss ich schon.
Gespeichert

Schorsch

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 4 602
Re: Rapspreise
« Antwort #591 am: 10. Mai 2018, 20:33:41 »

Oh Mann, hät ichs nur so wie der Flügelflitzer gemacht!

Ich hatte die Ernte 17 größtenteils vorab kontrahiert. Noch vorhandene Ware würd ich, wenn möglich, überlagern.
Gespeichert

Same815

  • Frischling
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: Rapspreise
« Antwort #592 am: 26. Mai 2018, 16:50:05 »

Werde ein paar Tonnen Raps überlagern. Hatte ich schon im ein oder anderen Jahr gemacht und das ohne Probleme. Besatzarme und trockene Ware vorausgesetzt.

Aktuell werden 33 € geboten (Kassa alterntig prompt). Ab 35 € werde ich verkaufen.
Gespeichert

Markus

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 888
Re: Rapspreise
« Antwort #593 am: 26. Mai 2018, 20:04:11 »

Hat noch jemand raps aus Ernte 2017 liegen?
Der raps Preis hat ja ordentlich  nachgegeben..

Was wird da nun gemacht  auf den betrieben
wo noch alte Ware liegt?
Wir hatten im März für 340,- und 350,-/to ab Hof +Öl und MWST verkauft und gleich im Anschluss die gleichen Mengen für 348 €/to Novemberraps an der Maif (und Sojaöl an der Cbot auf März 2019) zurückgekauft.
Die Ware wurde die letzen Wochen verladen. Damit ist das Lager fast (bis auf den Rest von ca. 50 to, der überlagert werden muss, weil es nur noch Abwehrpreise gibt) leer. Was letztendlich über diese Absicherungen herauskommt steht noch in den Sternen, aber es ist ja noch einige Monate Zeit um Chancen zu nutzen.
Gruß
Markus   
Gespeichert

Felix

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1 325
  • Beruf: Produktmanager
Re: Rapspreise
« Antwort #594 am: 29. Mai 2018, 21:18:04 »

Frei Erfasser 350€ ... da warte ich noch
Gespeichert
"Dem Mutigen gehört die Welt, frisch gewagt ist halb gewonnen"
 

Zur Homepage und dem Bild des Tages