www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Rapspreise  (Gelesen 212158 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Henrik

  • Moderator
  • ******
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7 969
    • Unser Hof
Re: Rapspreise
« Antwort #585 am: 09. April 2018, 16:34:20 »

Hallo,

was meint Ihr, kommen die Preise nochmal?

Habe noch 90t liegen und habe keine Ahnung was ich machen soll.

Gruß Thomas

Ich habe da wenig Hoffnung, aber das leider schon länger. Habe das hier schon im Januar geschrieben:
http://www.agrowissen.de/de/forum/index.php?topic=9414.msg408993#msg408993

Der Mielke von Oilworld hat die letzten Jahre als einziger immer recht gute Prognosen abgegeben. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber wer ihn kennt und im Winter gehört hat, so pessimistisch habe ich ihn lange nicht gehört. (Leider)
Gespeichert

dirkk

  • Vereinsmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3 533
Re: Rapspreise
« Antwort #586 am: 09. April 2018, 20:50:59 »

Zitat
was meint Ihr, kommen die Preise nochmal?
Bis irgendwann im Juni wohl nicht - die Sojaernte in Südamerika ist zum grösseren Teil durch und ansonsten geht der Blick jetzt in Richtung Ernte Nordhalbkugel `18 bei Raps und Soja . Bei Sommerraps steht die Aussaat in Kanada ( Russland ) an bzw Winterraps in der Ukraine muss wie hier erst mal in die Ertragsbildung kommen und Soja steht ja auch kurz vor der Aussaat . Für die Rapse geht es im Mai/Juni um die " Wurst " und für Soja eher Juli/August ......  Bis dahin gibt es wohl nur kleine Zuckungen beim Preis ( Währungsrelation , Handelsstreitigkeit- Stichwort Trump und vielleicht die eine oder andere Schätzung der Lagerbestände , Biodieselzukunft) .

gruss
dirkk
Gespeichert
 

Alles zum Thema Area51