www.agrowissen.de  
www.agrowissen.de
 
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 07:28:23 
Begonnen von Walter - Letzter Beitrag von nofear
Also meine Krone Futtererntetechnik (Frontmäher Easycut32, Wender 8Kreisel mit Fahrwerk sowie 2K-Seitenschwader) ist mittlerweile alles von 2007 oder 2008. GsD offensichtlich  ;D
Da gabs bisher von der Verarbeitung und Qualität noch wenig Probleme... Für die Größe der Maschinen müssen sie bei mir aber auch nicht zu viel ha machen, von der schlechten Flächenqualität her aber schon (Ackerfutter mit Steinbesatz, trotz Anwalzen, unebene Wiesen am Hang mit Wlidschweinlöchern…)

Mein Frontmäher dreht aber alles scheiben gegenläufig.

 2 
 am: Heute um 07:11:57 
Begonnen von Same815 - Letzter Beitrag von Ede
Das kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Ne Eternitplatte ist auch mit ner Schraube befestigt, und bleibt dicht und die Platte knackt nicht. Sicher wird dafür eine andere Dichtung als EPDM auf ner flachen Scheibe benötigt, alleine schon, weil die Wellplatten rund sind. Aber sonst?

Gruß
Ede

 3 
 am: Heute um 06:56:06 
Begonnen von reto - Letzter Beitrag von JD8200
Ich fahre einen Frontpacker mit Autotrac und SF1. Gerade Spur, FKH auf Schwimmstellung und los geht's. Ist kein Problem.

 4 
 am: Heute um 06:51:02 
Begonnen von MUKUbauer - Letzter Beitrag von Henriette
Das haben Versicherungenvor Jahren schon mal versucht:
Gebiete mit geringem bis gar keinem Risiko in die Versicherung zu werben, um den internen Schaden dann abzupuffern.

Elementarschadensversicherung ist ein Muss, wenn du in Lawinenzonen lebst, in Überschwemmungszonen, in Edrbebenzonen usw.

Auf Grund der ganzen Klimaangsdebatten, der Katastrophenberichterstattung über alle Arten von Wettererscheinung sind die Menschen mittlerweile leichter zu überzeugen, eine für sie vielleicht nicht so richtig wichtige Versicherung abzuschließen.

Hier, wo wir wohnen ist das verlorenes Geld, da wir keine Berge haben, haben wir keine Lawinen. Da hier keine begradigten Flussläufe in der Nähe haben; haben wir keine Hochwasserprobleme; da wir über 10 über NN und relativ weit von der Küstenlinie weg sind, wird auch eine Sturmflut uns kaum erreichen;da wir Plattentektonisch günstig siedeln, werden wir kaum mal ein Erdbeben wahrnehmen.
Sturm & Feuer ist sowieso klassisch versichert und das kann auch relativ wahrscheinlich passieren.

Wer jedoch in einem Gebiet lebt, in dem das reale Risiko höher ist, sollte drüber nachdenken. Für Menschen, die direkt an Gefährdungspunkten leben, ist es geradezu ein Muss.


 5 
 am: Heute um 05:36:21 
Begonnen von MUKUbauer - Letzter Beitrag von Thomas
Moin,

habt ihr eine Elementarschaden-Versicherung?

Ich habe hier ein Angebot für die Wohn- und Wirtschaftsgebäude. Ist aber ein Schluck aus der Pulle, etwa 25% Mehrkosten. Sinnvoll halte ich es, wie seht ihr das?

Gruß
Thomas

 6 
 am: Heute um 05:32:45 
Begonnen von Gutbrod1032 - Letzter Beitrag von Thomas
Ich arbeite insgesamt mir deutlich weniger N, daher fällt Kalkstoff aus, da die Menge nicht erreicht wird. Drahtwurm auch hier ein Problem, wo ich noch keine wirkliche Lösung habe. Mit sauberem Erntegut kriege ich die aussortiert, es sind nicht viele.

Gruß
Thomas

 7 
 am: Heute um 00:30:26 
Begonnen von Raider - Letzter Beitrag von Gutbrod1032
Hier, Nordwürtemberg 40km vor der Hessischen Grenze, wurde heute Gerstenstroh gepresst.
Was da aber für ein Ertrag standt konnte mir der Pressenfahrer nicht sagen

 8 
 am: Heute um 00:27:15 
Begonnen von Frankenpower - Letzter Beitrag von Gutbrod1032
der geneigte Tierhalter nimmt es regungslos zur Kenntnis. Ihm ist die Umwelt egal, Tierwohl ja eh. Hauptsache Profit, alles Kriminelle.......   

Sag mal, geht´s noch? :o :kotz: Hast Du heute zu tief ins Glas geguckt :bier: :party: oder was falsches geraucht? :boing:
Unfassbar so etwas in diesem Forum lesen zu müssen! :stop:
Deine Auszeit hätte durchaus noch länger ausfallen können... :fg:
Ich glaube Nobby vergaß einfach nur einen Simly:  :ironie:

 9 
 am: Heute um 00:05:41 
Begonnen von Same815 - Letzter Beitrag von meinsherdamit
Die Stockschrauben sind M10 oder M12 die müssen sowieso vorgebohrt werden, also schon eine andere Liga als die "Befestigungsschrauben".
Die EPDM Dichtung muss ja relativ fest angezogen werden, damit die Stockschraube, bzw. das Dach auch wirklich dicht ist. Und genau hier sehe ich das Problem bei Eternitplatten. Wenn hier durch was auch immer sich die Schraube ein wenig vergeht, bzw. verwinkelt oder auch einfach nicht ganz so fachgerecht montiert ist, besteht halt die Gefahr dass eine Eternitplatte (mit vortgeschrittenem Alter) mal bricht. Dann Riesenproblem, da man dies meistens gleich am ersten Tag bemerkt kann so eine Lapalie schnell in einer Katastrophe enden...

Das Problem gibt es eben beim Trapezblech nicht. Vielleicht liege ich in meiner Vermutung auch falsch aber naja, so war eben mein Gedankengang...


Heute habe ich mal zusammengerechnet, was mich Antragstellung, Gutachten, Genehmigung etc. gekostet hat... hätte ich dies vorher gewusst welche Kosten bis zum ersten Baggerhub entstehen, wäre ich wahrscheinlich so abgeschreckt gewesen, dass ich mit der Planung garnicht begonnen hätte... :o

 10 
 am: Heute um 00:01:31 
Begonnen von Frankenpower - Letzter Beitrag von Ansgar
der geneigte Tierhalter nimmt es regungslos zur Kenntnis. Ihm ist die Umwelt egal, Tierwohl ja eh. Hauptsache Profit, alles Kriminelle.......   

Sag mal, geht´s noch? :o :kotz: Hast Du heute zu tief ins Glas geguckt :bier: :party: oder was falsches geraucht? :boing:
Unfassbar so etwas in diesem Forum lesen zu müssen! :stop:
Deine Auszeit hätte durchaus noch länger ausfallen können... :fg:

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Desktop Hintergrund