www.agrowissen.de      
 
 
   
home
alles über den verein
forum
chat
kontakt
impressum
Bild des Tages Galerie
Mitglied werden
links
 
 
 
 
Eisrose zum 2. Advent
verbraucherfragen zum forum
Nutzen Sie unser kostenloses Forum


Herzlich Willkommen bei agrowissen.de

Der Verein agrowissen e.V. wurde am 28.01.2007 gegründet. Unser Internetangebot ist seit dem 1.5.2007 erreichbar. Das Online-Angebot umfasst derzeit die Vereinshomepage, das "agrowissen forum" und den "agrowissen chat". Zu den Zielen und Aufgaben des Vereins...
MEHR >



ZMP Markt- und Preisinformationen



Hier finden Sie aktuelle Nachrichten und Pressemitteilungen im ständigen Wechsel.

Der folgende Inhalt wird uns freundlicherweise von www.agrarheute.com zur Verfügung gestellt.

Thema: Pflanzen

Dokumentation: Bei Anruf Mähdrescher - mit dem Lohner unterwegs
Zur Getreideernte ist Lohnunternehmer Stefan Verbarg aus Diepenau in ständiger Bereitschaft. Das NDR begleitete ihn mit seinem Mähdrscher bei der Ernte.... MEHR >

Aufwärtstrend hält an: Raps bei 411 Euro/t
Die Notierungen an den internationalen Agrarterminmärkten zeigten sich gestern mehrheitlich rückläufig. Ausnahme davon war lediglich der Raps an der Matif.... MEHR >

So bestimmen Sie die N-Aufnahme im Rapsbestand
Um für die Düngergabe im Frühjähr planen zu können, lohnt sich ein Blick in die Rapsbestände. Wie viel Stickstoff wurde im Herbst und im Frühjahr aufgenommen?... MEHR >

408 Euro/t: Raps geht 3,50 Euro ins Plus
Der gestrige Handelstag stand auch an den Warenterminmärkten zunächst unter dem Einfluss eines OPEC-Treffens. Von der geplanten Öl-Förderkürzung profitierte der... MEHR >

Nadelholzpreise bleiben stabil
Der Erzeugerpreisindex für Nadelholz ist leicht angestiegen. Die deutschen Nadelholzsäger beurteilen die Geschäftslage positiv.... MEHR >

Weizen noch einmal mit deutlichen Abschlägen
An den internationalen Warenterminmärkten ging es am gestrigen Handelstag mehrheitlich rückwärts. Deutliche Abschläge gab es beim Weizen.... MEHR >

Weizen gibt 3 Euro/t ab
Der gestrige Wochenauftakt brachte den internationalen Warenterminmärkten eine uneinheitliche Tendenz. Für den Weizen ging es an der Matif 3 Euro/t nach unten.... MEHR >

Zukunft Pflanzenschutz: Ackerbau ohne Herbizide?
Der Pflanzenschutz steht vor einem grundlegenden Umbruch. Experten gehen davon aus, dass Unkräuter in zehn Jahren wirtschaftlich ohne Herbizide bekämpfbar sind.... MEHR >

Ölsaaten bestimmen den Börsenhandel
Der Freitag war an den internationalen Warenterminmärkten nochmals geprägt vom Thanksgiving-Feiertag in den USA am Donnerstag. Für die Sojabohne ging es nach ob... MEHR >

Glyphosat-Streit: Experten fordern einheitliche Bewertungskriterien
Studien widerlegen Studien. Der Verbraucher weiß nicht mehr, was er glauben soll. Die Verunsicherung der Bürger geht auf das Konto der Wissenschaft.... MEHR >

Wegen Thanksgiving geschlossen: Impulse der CBoT fehlen
Wie erwartet brachte der gestrige Handelstag an der Matif nur eingeschränkte Handelsaktivität. Der Raps gab einen Teil der Gewinne vom Vortag wieder ab. ... MEHR >

Klimawandel: So verändert sich der Rübenanbau
Der Klimawandel verändert die Anbaubedingungen spürbar. Was das für den Rübenanbau bedeutet, haben jetzt Wissenschaftler erforscht.... MEHR >

Strohpreise: Soviel kostet die Tonne
Der Strohpreis für den Großballen wird für den November mit 81,71 Euro/t angegeben. Hier finden sie einen Überblick über die aktuellen Preise je Bundesland. ... MEHR >

Raps bleibt knapp unter 400 Euro/t
Die internationalen Warenterminmärkte konnten sich gestern nicht auf eine gemeinsame Richtung einigen. An der CBoT haben sich die Getreide nur knapp behauptet.... MEHR >

Raps geht in Richtung 400 Euro/t-Marke
Die internationalen Terminmärkten starteten am Montag verhalten positiv in die Woche. Beim Raps geht es in Richtung 400 Euro/t.... MEHR >

Raps legt 5 Euro/t zu
Die internationalen Warenterminmärkte verabschiedeten sich mehrheitlich freundlich ins Wochenende. Für Weizen und Raps ging es an der Matif nach oben.... MEHR >

Leichte Zugewinne bei Weizen und Raps
Die internationalen Warenterminmärkte suchen weiter nach Orientierung. Am Donnerstag wechselten die Notierungen mehrfach die Richtung.... MEHR >

Weizen jetzt bei 164 Euro/t
Der gestrige Handelstag brachte den internationalen Warenterminmärkten uneinheitliche Tendenzen. An der Matif ging es für den Weizen leicht nach oben.... MEHR >

Winterraps: Landwirte mussten schon 13.500 Hektar umbrechen
In Folge teils sehr ungünstiger Witterung mussten bis Ende Oktober bereits rund 13.500 Hektar Raps bundesweit umgebrochen werden. ... MEHR >

Ackerbau: Niedrige Getreidepreise drücken die Einkommen
Dank erfreulicher Erntemengen, diverser Einsparungen und kleinem Betriebswachstum kamen Ackerbauern laut Buchführungsergebnissen mit einem „blauen Auge„ davon.... MEHR >

Matif: Raps- und Weizenpreise legen zu
Gerüchte über Trockenheitssorgen in den Winterweizenanbaugebieten beeinflussen die Mais- und Weizenpreise. An der Matif konnten Raps sowie Weizen zulegen.... MEHR >

CBoT: Weizenpreis unter Druck
Der Wochenauftakt brachte weiter rückläufige Notierungen. Besonders unter Druck steht momentan der Weizenpreis. ... MEHR >

Abschläge für die Ölsaaten
Die internationalen Agrarmärkte verabschiedeten sich am Freitag uneinheitlich ins Wochenende. Bei den Ölsaaten ging es nach unten.... MEHR >

Kurse gehen wieder nach oben
Am Tag nach dem unerwartet bärischen USDA-Report konnten die internationalen Agrarmärkte die Talfahrt bereits wieder stoppen. Es ist nicht viel Luft nach unten.... MEHR >

Turbulente Märkte: Nachrichten aus den USA bestimmen den Kursverlauf
Ein turbulenter Tag an den Warenterminbörsen. Nachdem zunächst die US-Präsidentschaft die Kurse bestimmte, wirkte später der USDA-Monatsreport auf die Preise ei... MEHR >

Ausgang der US-Wahlen führt zu sinkenden Kursen
Gestern konnten die internationalen Agrarterminmärkte über alle Produkte und Börsenplätze hinweg Gewinne verbuchen. Heute gibt es durch den US-Wahlausgang Verlu... MEHR >

Weizen verliert 1,50 Euro/t
Der Wochenauftakt brachte den internationalen Warenterminmärkten mehrheitlich rote Vorzeichen. Die meisten Notierungen gingen abwärts, nur die Bohne drehte ins ... MEHR >

Silowasser: Dieses Verfahren reduziert die Abwassermenge
Sickersaft darf nicht ins Oberflächenwasser gelangen. Mit einer neuen Anlage kann leicht belastetes Regenwasser vorfluterfähig aufbereitet werden. So funktionie... MEHR >

Raps sinkt auf 390,75 Euro/t
Die Notierungen an den internationalen Warenterminmärkten verabschiedeten sich am Freitag uneinheitlich ins Wochenende. Der Raps gab an der Matif deutlich ab.... MEHR >

Mais hat die geringste Pflanzenschutzintensität
Mais bleibt in Relation zu anderen Kulturen die ackerbauliche Kultur mit der geringsten Pflanzenschutzintensität. Das ergaben Studien des Julius-Kühn-Institutes... MEHR >


Quelle: Pflanze



Herzlich Willkommen Showerpower, unser neuestes Mitglied.



 

Im agrowissen Forum

Ernte 2014
Ernte 2014

Kartoffelsorten
Für jeden Zweck die richtige Kartoffelsorte ?

Getreidepreise
Getreidepreise


Mitglieder insgesamt: 2 575
Beiträge insgesamt: 335 968
Themen insgesamt: 15 345
Kategorien insgesamt: 11
Boards insgesamt: 67


 


agrowissen.de | Impressum | Rechtliches | Kontakt | Mitglied werden | Webmaster | Hilfe | © 2008 |